Neues Spielgerät für die unter Dreijährigen in Landenhausen.Wartenberg hat an Attraktivität generell und an Familienfreundlichkeit im Besonderen sichtbar zulegt. In meiner Amtszeit konnte ich die gemeindlichen Gremien von der Notwendigkeit der Ausweitung der Betreuungszeiten im Bereich der Kindergärten und vor allem im Bereich der Krabbelgruppen überzeugen. So haben wir in Angersbach die Randzeiten ausgeweitet und insbesondere die Betreuungszeiten von Krabbelgruppe und Kindergarten einander angeglichen. In Landenhausen wurde eine altersübergreifende Gruppe eingeführt und die Nachmittagsbetreuung in zwei Stufen ausgeweitet. Das ist wichtig, denn eine gute, fachkundige und zeitlich flexible Betreuung von Kindern schafft erst die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

An der Grundschule Wartenberg startet mit dem Schuljahr 2020/21 der Pakt für den Nachmittag. Für mich war klar, dass wir den Pakt seitens der Gemeinde auch finanziell unterstützen, denn es ist ein Angebot, das zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einer besseren individuellen Förderung für die Schülerinnen und Schüler sowie zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Eltern beiträgt. Nicht zuletzt wird mit diesem Angebot auch der Schulstandort Wartenberg gesichert.

Familienfreundlichkeit spiegelt sich aber auch Schwimmen auch unter Corona-Bedingungen möglich.wider in einem günstigen Steuer- und Gebührenniveau, der finanziellen Förderung von Familien beim Kauf von Familienheimen, der Förderung von Sanierung historischer Bausubstanz und im Vergleich mit den Nachbarkommunen gemäßigten Kindergartengebühren. Für junge Familien sind gute Betreuungs- und Bildungsmöglichkeiten Grundvoraussetzungen, die sie nicht erst am Ende einer langen Warteliste in Anspruch nehmen wollen, sondern möglichst dann, wenn sie den Bedarf haben. Auch hierfür sorgt meine praxisnahe und wohlüberlegte Familienpolitik.

Ich will auch künftig Familien in der Gemeinde halten und den Zuzug weiter fördern. Das dauerhafte und qualitativ hochwertige Betreuungsangebot in unseren Kindergärten und der Erhalt der Mittelpunktschule sind für mich daher selbstverständlich.